|

Digitalisierung als ethische Herausforderung

18. Juli 2018 / Comments (0)

Am 28. Juni fand unter dem Motto „Digitalisierung als ethische Herausforderung“ in Regensburg der 7. Bayerische Innovationskongress statt. In verschiedenen Formaten beleuchteten Unternehmen, Gründer und Forschungseinrichtungen dieses wichtige Thema aus verschiedenen Perspektiven. Ich war als Impulsgeber eingeladen, die ethischen Herausforderungen, die mit dem Vormarsch neuer Technologien wie künstlicher Intelligenz auf uns als Gesellschaft zukommen, zu beleuchten und mich an der anschließenden, hochkarätig besetzten, Podiumsdiskussion zu beteiligen.

Zentrale Aspekte sind Fragen zum Beispiel nach Haftung im Bereich autonomen Fahrens, nach dem Umgang mit medizinischen bzw. organischen „Produkten“ aus dem 3D-Drucker, aber auch und vor allem die Frage danach, wie wir als Gesellschaft mit künstlicher Intelligenz umgehen wollen: was sollen künstliche Intelligenzen können und übernehmen? Was sollen sie lernen und von wem?

Beeindruckend war, wie viele interessante und kompetente Teilnehmer zusammengekommen sind, die fundierte Meinungen aus ihren jeweiligen Blickwinkeln geäußert haben. Dabei wurde eine große Bandbreite an Fragen erörtert – von Ethik über Gesundheitspolitik, Kommunikation bis hin zu Bildung. Spannend wurde es immer dann, wenn die jeweiligen Haltungen aufeinandertrafen, wie z. B im Datenschutz. Auf der einen Seite sinnvoll, auf der anderen Seite bevormundend. Oder auch das Dark Net, auf der einen Seite die Möglichkeit freier Kommunikation und Meinungsbildung auf der anderen Seite Hort krimineller Aktivitäten. Die Diskussion spiegelte die Spannungen im Umbruch unserer Gesellschaft wider.

Alle waren sich einig, wie wichtig es ist, an einen Tisch zu kommen, um eine Ethik-Diskussion zu führen, damit wir als Menschen in der Gestaltung einer gesellschaftlichen Vision bleiben und nicht nur intuitive Spielbälle großer Konzerne sind oder bleiben.

Die Bandbreite der Teilnehmer, Fragen und Meinungen war beeindruckend, was für das Forum und die Organisatoren spricht.

Last modified: 18. Juli 2018