|

Diesmal sollen die Versicherer nicht ganz so billig davonkommen?

13. Juni 2018 / Comments (0)

Das schreibt Die Welt heute zur anstehenden Verhandlung beim Bundesgerichtshof über die Entscheidung, ob ein altes Urteil pro Versicherer und zulasten der Kunden legal war. Die Politik scheint aber immerhin bereit, einen erneuten Hilferuf zu hören. Egal was die Politik entscheidet, es wird wieder ein Kuhhandel sein. Denn keiner – weder die Politik noch die Lebensversicherer – hat den Mut, das bestehende System radikal in Frage zu stellen. Das beginnt mit der Ehrlichkeit dem Bürger gegenüber, dass z.B. das heutige Renteneintrittsalter nicht haltbar ist und geht weiter zur Klarheit der Versicherer, wie ihre Auszahlungsprognosen wirklich aussehen.

Ich weiß, ich wiederhole mich: Eine Lösung kann nur entstehen, wenn Politik, Versicherer und Verbraucherverbände gemeinsam an einen Tisch kommen und nicht jeder für sich Expertenrunden einsetzt oder Umfragen erstellt, denn die Zukunft der Altersvorsorge kann nur in einem Konsens aller Beteiligten entschieden werden.

Last modified: 13. Juni 2018